Sechs Abteilungen gemeinsam aktiv

An den T-Shirts kann man sie erkennen. Neben den grünen Jubiläumsshirts von 2019 – 150 Jahre galt es damals zu feiern – tauchten die unterschiedlichsten Variationen der einzelnen Abteilungen auf und machten den Rasen tatsächlich bunt. Eine kleine Auswahl tummelt sich auf unserem Eingangsfoto gerade vor der Dartscheibe und beobachtet den 2. Vorsitzenden (2.v.l.) beim Zielen auf die triple-irgendwas …

Der Bunte Rasen am Samstagnachmittag bescherte den Beteiligten einen ausgelassenen Sporttag bei allerbestem Sommerwetter. Kein Wunder, dass der Stand der Schwimmabteilung, der mit viel frischem Nass für Vergnügen sorgte, besonders beliebt war. Abkühlung war gefragt. Glücklicherweise standen die Zuschauer beim Auftritt der Rope-Skipping-Gruppe auf der Laufbahn unterhalb des Sportplatzes im Schatten. Sie erlebten einen wunderbar einstudierten Vortrag im Umgang mit dem flott geschwungenen Seil. Dabei wurde sogar manchmal über zwei Seile gleichzeitig gesprungen. Viel Applaus war den Mädchen um Übungsleiterin Stefanie Schlägel sicher.

Die Rope-Skipping-Gruppe der Turnabteilung

Nebenan gab es kurze und längere Hüpfer ganz ohne Seil, nämlich im Weitsprung. Auch die Spielgeräte der Turnabteilung wurden gut angenommen. Nur die beiden Klitzekleinfelder für die Fußballer mit ihren Minitoren blieben lange Zeit unbenutzt, denn im brennenden Sonnenschein stand der Sinn nicht unbedingt nach kurzen Spurts ums runde Leder. Da gingen die Kids doch eher zum Zielschießen. Es galt in einem großen Fußballtor verschiedene Bereiche zu treffen, um mit fünf Schuss einen möglichst hohen Punktestand zu erreichen. Auch diese Übung zählte genauso wie das Zielpritschen der Volleyballer, der Büchsenwurf oder das Darten zur kleinen Olympiade. Die erfolgreiche Teilnahme an den sechs Stationen wurde auf einem Laufzettel bestätigt und später mit einer Urkunde belohnt.

Erster Vorsitzender Ronny Schlägel zeigte sich hochzufrieden: “Mein persönlicher Höhepunkt war die Siegerehrung der TSV-Olympiade, als ich beim Überreichen der Medaillen, Urkunden und Süßigkeiten in so viele strahlende Kinderaugen gucken durfte.” Voller Begeisterung sei der Nachwuchs an den einzelnen Stationen aktiv gewesen. Ronnys Tischtenniskameraden besetzten den TT-Fun-Park und gaben Interessierten ein paar technische Erklärungen.

Die beiden Vorsitzenden Ronny Schlägel (l.) und Christoph Müller beim Duell auf dem Parcours der Schwimmer.

Die kleinsten H/N/U-Kicker der Bambinis, F- und E-Jugend feierten gleichzeitig ihren Saisonabschluss. Zwei Tage zuvor hatte die F-Jugend von Heino Reif bei einem Freundschaftsspiel, das über dreimal 20 Minuten ging, gegen FSA mit 8:6 gewonnen. Die Nachwuchsfußballer nahmen an der Olympiade teil, wurden aus der Mannschaftskasse verpflegt und durften später auch den neuen H/N/U-Meister-Schal mit nach Hause nehmen, wenn er auch gewiss kein Kleidungsstück für jenen Nachmittag war.

Kaffee und Kuchenbuffet sowie Pommes, Curry- und Bratwurst standen bei allen Gästen hoch im Kurs. Trotz Hitze sah man auch ein paar Ü80-Besucher. Stellvertretend sei hier Günter Düsterwald erwähnt, der seinen Abendspaziergang Richtung Sportplatz verlegte, Bratwurst und Bierchen genoss, um danach mit seinen Stöcken wieder gen Heimat zu stapfen. Bravo und durchaus nachahmenswert!

In den Abendstunden brachte ein Volleyball-Dreier-Turnier Unterhaltung und Schweißtropfen ohne Ende. Gemischte Teams mit Könnern, Ehemaligen oder Neulingen aus anderen Abteilungen traten gegeneinander an. Fürs Endspiel war es dann am Ende schon zu dunkel, aber der Spaß blieb allen als schönes Ergebnis. Den fanden einige Aktive auch auf den beiden Fußballtennisfeldern. Ebenfalls gegen Abend trafen sich hier Fußballer und Vertreter der anderen Sportarten, die sich bei den technischen Kabinettstückchen durchaus geschickt anstellten. Besonders gelungen: die “Aßmännschen” Schmetterschüsse knapp über die Netzkante. Auch hier sind lange Beine durchaus von Vorteil, in diesem Falle die von Johannes.

Parallel zum Bunten Rasen verbrachten rund 40 Kinder und 15 Erwachsene um Sabine Lorey eine Wochenend-Freizeit am und im Schwimmbad – Bericht und Fotos folgen. Sie übernachteten in Zelten, wurden vor Ort verpflegt und sorgten neben ihren eigenen Aktionen auch für Belebung bei der Veranstaltung. Diese zog sich bis in die späte Abendstunden und am Ende hatte man es den beleuchteten Dartscheiben zu verdanken, dass dieses Turnier auch zu Ende gespielt werden konnte. Jedermann war eingeladen, mancher schnupperte zum ersten Mal in die neue Sportart im TSV. Turnierleiter René Gonnermann hatte den Überblick und die Ergebnisse im kleinen Computer. Im Finale trafen sich Johannes und Christoph Aßmann, das Letzterer souverän gewann. Als Preis durfte er sich ein paar Flaschen Bier mehr aus dem Siegerkasten nehmen als sein älterer Bruder. Überhaupt machte die beiden Aßmänner in mehreren Sportarten als TSV-Allrounder auf sich aufmerksam. Gleiches könnte man aber auch von den beiden Gisselmännern behaupten.

Nach dem Trainingsauftakt am selben Nachmittag auf dem Sportplatz in Ulfen sah man am Abend auch etliche Fußballer der SG am Erfrischungsstand, den auch der H/N/U-Vorsitzende erst spät gen nächtlichem Frankenbaum verließ.

Früh morgens, wenn die Hähne kräh´n …

… zieht´s ihn zum Sportplatz raus. “Halb vier war´s, da krähte dem X.Y. sein Mistvieh zum ersten Mal, und dann noch mal und noch mal”, so TSV-Geschäftsführer Gerhard Biehl in seiner unnachahmlichen Art beim Aufräumen am Sonntagmorgen. Immerhin konnte Gerdi dadurch bereits um 6.00 Uhr mit selbigem beginnen, die anderen kamen dann gegen 11, und mit vielen Unterstützern sowie restlichen Pommes und Bratwürsten lief auch dieser, manchmal eher unbeliebte Programmpunkt problemlos.

Überhaupt zeigten sich die Organisatoren sehr erfreut über die ganze Veranstaltung. Das Ziel, dass sich die sechs Abteilungen näherkommen und gegenseitig sportlich besuchen, wurde absolut erreicht und bescherte gute Laune am Sommertag. Ein dickes Dankeschön geht an alle Gäste und an die Helfer aus den eigenen Reihen!

Sechs Abteilungen sportlich aktiv vereint!

Eine Bildergalerie mit weiteren Impressionen des Nachmittags folgt noch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: