H/N/U-Aktuell: Und wieder knapp geschlagen

SG H/N/U – TSV Zierenberg 3:4 (1:2)

Da hat man schon kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu … Dieser alte Spruch passte am heutigen Sonntagnachmittag einmal mehr als Fazit zum Ausgang des Gruppenliga-Spiels auf dem Herleshäuser Sportplatz. Insgesamt ging der Sieg der Gäste vom TSV Zierenberg sicherlich in Ordnung, doch auch diesmal war es mit 3:4 am Ende nicht nur vom Ergebnis her knapp, sondern auch diesmal war mehr drin. Individuelle Fehler in der Defensive und – nach Meinung einiger H/N/U-Offiziellen – auch Entscheidungen des Schiedsrichters verhinderten möglicherweise ein besseres Ergebnis. In Punkto Kampf und Einsatz konnte man unserer Mannschaft auch heute keinen Vorwurf machen. Die Jungs um Kapitän Lukas Wetterau zeigten Moral und ließen sich trotz zweimaligem Zwei-Tore-Rückstand nicht hängen, verkürzten zweimal und gaben alles, um vielleicht doch noch einen Punkt zu ergattern. Leider vergebens.

Marcel Weishaar erzielte in der 32. Minute den 1:1-Ausgleich.
Packende Szenen vor dem Gästetor.
Hier verlängert Bjarne Pankow den Ball auf den langen Pfosten, wo Lukas Wetterau das 2:3-Anschlusstor markierte.
Eindeutig: der Ball verschwindet unter dem Körper und berührt dann auch den Arm …
Elfmeter! Neue Hoffnung auf den Anschlusstreffer …
Anton Braun verwandelt eiskalt: nur noch 3:4.
Doch es bleibt nicht mehr viel Zeit und der Ball will nicht mehr über die Torlinie.

Erfolgreicher waren heute die beiden anderen H/N/U-Teams, die jeweils einen Sieg einfahren konnten:

SG Pfaffenbachtal/Sch. II – H/N/U III 0:6 (0:3)
Tore: Maximilian Siebert (5)!!! und Tobias Noethen

H/N/U II – SG Meißner II 2:0 (1:0)
Tore: Patrick Adam und Sebastian Braun

Aus Werra-Rundschau vom 16.10.22

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: