Darts: Saison 2022/23

Schon sehr früh in der abgelaufenen Saison hatte es sich abgezeichnet, dass der Weg zur Meisterschaft in der C-Liga Ost 1 der nordhessischen Dartliga (NHDL) nur über die Herleshausen Bulls und die Herleshausen Tigers führen würde. So war es lediglich das starke Team der LA Pally-Darter aus Landershausen, welches zumindest den Kampf um den zweiten Tabellenplatz bis kurz vor Ende der Saison spannend gestalten konnte. An der Tabellenspitze zogen die Herleshausen Bulls um Teamkapitän Thomas „Wänki“ Wanka einsam ihre Kreise. Hierbei kamen zum Einsatz die Dartmaschine Alexander Balzer aus Unterellen, die „jungen Wilden“ um Moritz „Mo“ Wanka und die Gissels aus Breitzbach, Mathis und Lorenz Gisselmann, Nils „cool Hand“ Helmerich, Daniel „Mause“ Krause, Florian „Flutschi“ Niebling, Steffen „Mucki“ Bauer und mit einer Siegquote von 100 % Steffen Lorey!!!

Am Ende konnte nach 18 Spielen bei nur einem Unentschieden mit 17 Siegen und überragenden 52:1 Punkten die Meisterschaft in der NHDL Ost 1 gefeiert werden! Besonders erfreulich ist, dass sich die Herleshausen Tigers in einem bis zum Ende spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen mit den LA Pally-Dartern Landershausen den 2. Tabellenplatz sichern konnten! Dieser 2. Tabellenplatz bedeutet für Teamkapitän Thomas Starbatty und seine Tiger den direkten und gemeinsamen Aufstieg mit den Herleshausen Bulls in die NHDL B-Liga Ost.

Die Überlegenheit der Herleshäuser Darter spiegelt sich auch bei einem Blick auf die Spielerrangliste der NHDL Liga Ost 1 wider. So beendeten gleich 5 Spieler die Saison unter den „Top10“ in der aus 94 Spielern bestehenden Rangliste! Überragend dabei ist auf Platz 1 der Rangliste Alexander Balzer von den Herleshausen Bulls! Nicht weniger beeindruckend ist die Bilanz von Christian Hasenauer (Tigers), der die Saison auf dem 2. Platz der Spielerrangliste beendet hat. Bärenstark auch die „jungen Bullen“, auf Platz 4 Moritz Wanka, gefolgt von Lorenz Gisselmann auf Platz 9. Den 10. Platz erkämpfte sich Nils Helmerich (Bulls). Bis Platz 20 der Spielerrangliste folgen noch der zweite „Gissel“, nämlich Mathis Gisselmann (Bulls) auf Platz 16, Nicole Hasenauer (Tigers) auf Platz 18 und auf Platz 20 Leon Eisenberg (Tigers).

Die Meister der C-Liga – die TSV Herleshausen Bulls

Abschließend kann gesagt werden, dass es eine von den beiden Herleshäuser Teams dominierte Saison war und es ab nun in der B-Liga “Game on” heißt. Abgerundet wird eine unfassbar erfolgreiche Saison durch den erneuten Aufstieg der TSV Crocodiles um Teamkapitän Rene Gonnermann. Nachdem die Krokodile gleich in ihrer ersten Saison den Aufstieg in die B-Liga feiern konnten, sind sie nun auch noch auf den Zug in Richtung A-Liga aufgesprungen! Die Saison wurde auf einem starken dritten Platz beendet. Durch zahlreiche Neuanmeldungen für den Ligaspielbetrieb in der NHDL und der damit verbundenen Aufstockung auf vier A-Ligen berechtigt nun auch der dritte Tabellenplatz der Crocodiles zum direkten Aufstieg in die A-Liga!

Auch bei den TSV Crocodiles befinden sich zum Abschluss der Saison zwei Spieler unter den „Top10“ der Spielerrangliste. Sascha Biehl belegt einen bärenstarken 3. Platz und Rene „Gonne“ Gonnermann folgt auf dem 7. Platz. Die beiden haben, wie das gesamte Team der Crocodiles, vom ersten Spieltag an bewiesen, dass sie in der B-Liga angekommen waren.

In der noch jungen Vereinsgeschichte der Abteilung Darts haben die drei etablierten Teams noch einmal Zuwachs bekommen! Die rege Beteiligung an den Trainingsabenden hat dazu geführt, dass sich ein viertes Team der Abteilung anschließt und in der neuen Saison als TSV Scorpions an den Start geht. Angeführt werden die Skorpione von Pascal Eisenberg und die ersten Pfeile werden dann in der NHDL C-Liga Ost 2 fliegen. Viel Erfolg dabei, und vielleicht klappt es und auch die TSV Scorpions werden an der Erfolgsgeschichte der TSV Darter weiterschreiben!

Das Logo der Neuen – die TSV Herleshausen Scorpions

An unzähligen Trainingsabenden wurde zusätzlich eine „interne“ Rangliste aller TSV Darter/innen ausgespielt. Auch hierbei wurde schnell klar, dass der 1. Platz dieser Rangliste nur über Alex Balzer führen wird. Wie auch bei der Spielerrangliste der NHDL Ost 1 hat Alex auch hier keine Zweifel aufkommen lassen und sich souverän den „Platz an der Sonne“ erkämpft! Auf Platz zwei folgt schon der „Wommsche“ Leon Eisenberg, besonders beeindruckend, wenn man bedenkt, dass sich Leon erst im Januar dieses Jahres der Abteilung angeschlossen hat und seitdem den „Führungsspielern“ des TSV das Fürchten lehrt! Die Platzierungen der internen Rangliste werden hier aufgrund der großen Teilnehmeranzahl nur bis Platz 10 aufgeführt:

1. Alexander Balzer

2. Leon Eisenberg

3. Rene Gonnermann

4. Moritz Wanka und Christian Hasenauer (punktgleich)

5. Tim Biehl

6. Nils Helmerich

7. Lorenz Gisselmann

8. Thomas Starbatty

9. Sascha Biehl, Anton Braun und Björn Buchenau (punktgleich)

10. Mathis Gisselmann

Zum krönenden Abschluss wurde dann auf Basis der internen Spielerrangliste zum ersten Mal der Abteilungsmeister der noch jungen Abteilung Darts ausgespielt. Am 10. Juni 2023 traf man sich in der „Darthölle Ratskeller“ zum Kräftemessen an der Dartscheibe. Gespielt wurde dabei zum ersten Mal auf der aus mittlerweile 7 Dartscheiben!!! bestehenden Anlage.

Am Ende hat sich, so wie es sich für einen 1. Vorsitzenden gehört, Rene Gonnermann den Titel des Abteilungs meisters erkämpft. In einem spannenden Finale setzte er sich mit 5:3 gegen Sascha Biehl durch.

Auf seinem Weg zum Sieg musste Gonne jedoch im Halbfinale mächtig kämpfen, als er sich gegen den starken Peter Bauer behaupten musste. Bei einem Spielstand von 3:2 für Pete Farmer deutete sich eine Überraschung an. Am Ende waren es nur Zentimeter, aber Gonne gelang es, das Spiel mit 4:3 noch für sich zu entscheiden und ins Finale einzuziehen. Das zweite Halbfinale zwischen Sascha Biehl und Nicole Hasenauer verlief deutlicher. Sascha konnte das Duell klar mit 4:0 für sich entscheiden. Doch genau diese Nicole sorgte auf ihrem Weg ins Halbfinale für ein wahres “Favoritensterben”. In der ersten Runde setzte sie sich mit 3:1 gegen den höher eingeschätzten Mo Wanka durch und sorgte damit für eines der ersten Highlights des Abends. Nicole schaffte es, 110 Punkte herauszunehmen, was gleichzeitig das höchste Highfinish des Abends bedeutete. Im Viertelfinale musste dann auch der ebenfalls hoch gehandelte Tim Biehl mit einer 0:3 Niederlage gegen Nicole die Segel streichen.

Der Abteilungsmeister konnte sich am Ende über den erstmals vergebenen Wanderpokal sowie einen 20-Euro-Tankgutschein und einen 10-Euro-McDart-Gutschein freuen! Herzlichen Glückwunsch, Gonne! Der einzige Wermutstropfen des Tages war die Tatsache, dass Alex Balzer aus privaten Gründen nicht an den Abteilungsmeisterschaften teilnehmen konnte. Alex hätte bei der Vergabe der ersten Plätze sicherlich ein gewichtiges Wort mitgeredet.

An diesen drei Prachtkerlen führte am 10. Juni kein Weg vorbei: (v.l.) Peter Bauer, René Gonnermann und Sascha Biehl

Abschließend möchten sich der Vorstand sowie die gesamte Abteilung Darts bei ihren Sponsoren, Gönnern und zahlreichen Zuschauern bedanken. Wir freuen uns darauf, wenn es in der neuen Saison wieder “Game On!” im Dartskeller Herleshausen heißt!

~ Thomas Wanka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: