Dart: DC Cornberg 3 gegen TSV I

Wichtiger Sieg führt TSV I an die Tabellenspitze

Am Freitagabend zog es die Männer der ersten Dartmannschaft zum DC Cornberg. Nicht nur der 11. Spieltag stand an, sondern auch die erste Partie der Play-Offs. Kurz zur Ausgangslage: Den Kampf um die Meisterschaft bestreiten eigentlich nur noch die Canyon Darter aus Diemerode und der TSV I. Mit einem Zähler Rückstand ging es für die Herleshäuser ins Spiel gegen den DC aus Cornberg, welcher etwas abgeschlagen auf Platz 3 steht und nur eine geringe Chance auf den Meistertitel hat. Trotzdem wusste jeder vom TSV, dass mit dem DC kein leichter Gegner wartet. Die beiden Spiele der regulären Saison endeten mit 8:4 (für den TSV) in Cornberg und 6:6 in Herleshausen.

Doch nun zum Spiel: Die Partien 1 und 2 bestritten direkt mal die beiden Besten aus den Reihen des TSV: Sascha Biehl und Teamchef René Gonnermann. Auch der DC setzte ihren Kapitän und einen weiteren starken Spieler auf diese beiden Positionen. Der Auftakt war also vielversprechend und man konnte enge, gute Spiele erwarten. Dieser Erwartung kamen die Akteure prompt nach, vor allem aber unsere beiden Topspieler, welche beide im Entscheidungsleg den Sack zu machten und die erwünschte 2:0-Führung herbeiführten.

Die darauffolgenden Partien waren allerdings nicht weniger knapp, nur mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass die Cornberger jetzt auch die Spiele gewinnen konnten. Schnell wurde aus der 2:0-Führung ein 3:2-Rückstand. Diesen konnte Kevin Deist mit einem tollen Sieg über den starken Patrick Graf egalisieren.

Die letzten beiden Einzel standen an und es kam zu dem Highlight des Abends, wenn nicht sogar zu dem der ganzen Saison.
Tim Biehl war dran und wollte die erneute Führung. Von Anfang an waren er und sein Gegner Lucas Möller im Spiel angekommen. Beide trafen regelmäßig die Darts in die Triplefelder, Tim allerdings mit fast jeder Aufnahme. Das erste Leg beendete er mit 20 Darts, der erste Dart auf Doppel landete sofort im Ziel. Und dann spielte er, wie er es nie zuvor in einem Ligaspiel getan hatte – 59, 118, 100, 100, 92 und dann, mit dem 16. Dart in diesem Leg checkte er auf der Doppel 16 zum 2:0 Sieg in vielleicht einmal 5 Minuten. Am Ende steht ein 83,5 Durchschnitt und eine Doppelquote von 100%, aber vor allem auch die 4:3 Führung, die in diesem Moment am Wichtigsten war.

Tim Biehl

Währenddessen lief allerdings noch ein Spiel, das letzte Einzel. Christian Genau, der „Exacter“ spielte ebenfalls richtig stark und gewann auch dieses Spiel mit 2:0. Der TSV I hat also wieder Fahrt aufgenommen und brauchte nur noch zwei Doppelsiege, um 3 Punkte mitzunehmen.

Den ersten Schritt wollten Stefan Meister und Tim Biehl gehen. In einer engen und guten Partie, in der beide Doppelteams einen Average von um die 50 Punkte spielten, zogen die beiden Spieler des TSV den kürzeren. Generell hatten die Spiele an diesem Abend ein sehr hohes Niveau, welches es so zuvor bei den Spielen beider Mannschaften nicht gegeben hatte. In nahezu jedem Spiel dieses Abends standen auf beiden Seiten über 50 Punkte im Durchschnitt, welcher in der C-Liga ein klasse Wert ist.

Es wurde also nochmal etwas eng. Team Renda, bestehend aus Sascha und Kevin holten mit einem weiteren starken Auftritt den sechsten Sieg des Abends. Zu den drei Punkten fehlte also nur noch ein Sieg aus den letzten beiden Doppeln.
Christian Genau und Teamchef Gonne wollten es nicht allzu spannend machen und brachten die Erlösung nach einem Krimi ein weiteres Mal im entscheidenden dritten Leg. Der Sieg war eingetütet.
Den krönenden Abschluss setzten Anton und Tim, welche im Doppel bisher nur einmal bezwungen werden konnten. Auch sie spielten deutlich über 50 Punkte im Schnitt und gewannen das letzte Doppel solide mit 2:0, um den 8:4 Entstand in Stein zu meißeln.

Fazit: Der erste wichtige Schritt im Titelrennen ist gegangen. Der TSV I bezwingt starke Cornberger mit noch stärkeren Leistungen verdient mit 8:4. Und jeder an diesem Abend war sich sicher: Mit solchen Auftritten kann man nicht nur eine Liga höher für Furore sorgen. Das gilt allerdings für beide Mannschaften.
Mit diesem Sieg setzt sich das Team von René Gonnermann an die Tabellenspitze. 2 Punkte trennen den TSV I vom Verfolger aus Diemerode, welche als nächstes gegen die starken Cornberger antreten werden.

Wir bedanken uns für einen weiteren tollen und spannenden Abend bei dem DC Cornberg und der Pizzeria Alberto und freuen uns auf das Rückspiel im Ratskeller in Herleshausen.

Eine eingeschworene Truppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: