H/N/U: Spiele am Wochenende 25.5.-30.5. – *aktualisiert …

Am kommenden, für manche wunderbar langen Wochenende stehen folgende Spiele mit H/N/U-Beteiligung an:

Mittwoch, 25. Mai 2022

18.00 Uhr in Herleshausen
D-Jugend: H/N/U – JSG Witzenhausen/Hebenshausen II 8:3

Ein paar Tage nach dem Hinspiel in Kleinalmerode traf man sich bereits in Herleshausen zum Rückspiel. Bei besten Bedingungen – Sonnenschein, nicht zu warm und ein frisch gemähter Rasen unter den Fußballschuhen – machten die beiden Mannschaften da weiter, wo sie am gewittrigen Freitag aufgehört hatten: ein flottes Spiel mit Torchancen hüben wie drüben.

Perfekte Bedingungen in Herleshausen … – sieht man mal von dem schier unerträglichen Vorfeiertagslärm der nahen A4 ab.

Diesmal hatten wir die ersten Treffer auf unserer Seite. Manuel Berger, Max Kirschner und Levian Stegmann schraubten das Ergebnis auf eine komfortable 3:0-Führung. Der auffälligste Witzenhäuser Akteur, Mohammed Abdullader, dem sich regelmäßig alle HNU-Abwehrrecken entgegenwarfen, nutzte zwei Gelegenheiten, um bis zur Pause auf 2:3 heranzukommen.

Und da wir selber am Freitag einen solchen Rückstand noch gedreht haben, forderte Trainer Achim Wilutzky in der Pause eine konzentrierte Fortsetzung der Dominanz. Nach Pech im Abschluss und einigen Aluminium-Treffern, sorgten dann die Doppelschläge der beiden Sürmer Levian Stegmann und Manuel Berger für Furore. Insbesondere die Einwechselung des Letztgenannten belebte unser Offensivspiel, und im Zusammenspiel von Manu und Levi kamen wir zu weiteren gelungenen Aktionen, die schließlich Zählbares brachten. Unterstützt wurden die beiden Goalgetter aber auch durch feine Mittelfeld-Aktionen von Tobias Bergmann, Klara Wilutzky, Max Kirschner und Mershid Othman. In der Abwehr zeigte sich Sören Rimbach gewohnt bissig. Seine und Tobis Schnelligkeit sind aus unserer Defensive nicht wegzudenken. Ganz großen Anteil an diesem Erfolg hatte aber auch Kapitän Lukas Brack, der eines seiner besten Spiele machte. Als Libero alter Schule war er ein ums andere Mal zur Stelle und stoppte die gegnerischen Angriffe. Bravo! Torhüter Luis Meyer blieb zudem ohne Patzer und lernte schnell. Nachdem er bei einer Eins-gegen-eins-Situation auf der Linie kleben blieb und dem Stürmer das Tor breit machte, verkürzte er beim nächsten Mal perfekt und lenkte den Ball zur Ecke. Auch seine Abschläge fanden häufig den Mitspieler, und überhaupt zeigte sich die Mannschaft im eigenen Aufbauspiel stark verbessert. Darauf lässt sich aufbauen.

Bereits am morgigen Freitag (27.5.) stellt sich aber nun ein richtig starker Gegner in Herleshausen vor. Der JFV Lichtenau/Großalmerode II beherrschte bisher alle Gegner und wird auch für unser Team nur schwer zu knacken sein. Wir sehen es aber als eine Herausforderung zum richtigen Zeitpunkt.

Für H/N/U waren im Einsatz: Luis Meyer, Lukas Brack, Sören Rimbach, Tobias Bergmann, Max Kirschner, Klara Wilutzky, Levian Stegmann, Manuel Berger und Mershid Othman.

-awy-

H/N/Us D-Jugend nach den ersten Erfolgen in dieser Saison.

18.30 Uhr in Nesselröden
C-Jugend: H/N/U/N – JSG Witzenhausen/Hebenshausen II 3:2

18.45 Uhr in Ulfen
Senioren: H/N/U – SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach 1:3
Pokalspiel mit anschließender Meisterfeier

Und im Hintergrund prangt die frohe Botschaft am Ballfangzaun – so zu sehen am vergangenen Sonntag in Ulfen.

Gut mitgehalten!

Im Pokalspiel gegen die SG Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach hat unsere Erste trotz einer 1:3-Niederlage gut mitgehalten und war über weite Phasen ein ebenwürdiger Gegner. So kam man insbesondere im ersten Abschnitt auch zu guten eigenen Chancen, auch wenn man alles in allem das Weiterkommen des Gruppenliga-Spitzenreiters nicht ernsthaft gefährden konnte. Der anschließenden Meisterschaftsfeier tat das natürlich keinen Abbruch, denn die hatten sich Team und Gefolge redlich verdient.

Hier zapft der Coach …
Ansprachen und Ehrungen nach dem Pokalspiel in Ulfen.

Freibier für die Fans …

Die Mannschaft teilte aus und alle waren da! Eine tolle Meisterfeier erlebte man gestern Abend am Vereinsheim in Ulfen. Ein herzliches Dankeschön geht an alle Gäste, Helfer und Sponsoren. Die H/N/U-Fußballfamilie feierte ein feucht-fröhliches Fest, dem Anlass angemessen.

Werra-Rundschau vom 27.5.22

Freitag, 27. Mai 2022

18.30 Uhr in Herleshausen
D-Jugend: H/N/U – JFV Lichtenau/Großalmerode II 3:6

Zwischen Tor-Geschenken, großem Kampf und eigenen Treffern

Tabellenführer JFV Lichtenau/Großallmerode II präsentierte sich am frühen Freitagabend auf dem Herleshäuser Sportplatz als der erwartet starke Gegner. Körperlich überlegen, technisch und läuferisch stark setzten sie unsere Mannschaft von Beginn an unter Druck. Mit Glück und Geschick bauten wir unsere Verteidigung auf, um dann unsererseits den einen oder anderen Konter zu platzieren. Leider brachten uns bald zwei Torgeschenke ins Hintertreffen. Zunächst ließ Luis Meyer ein harmloses Ding ins Netz, ehe Lukas Brack bei einem Eckball unachtsam war. Beide ließen sich von diesen Fehlern aber nicht beeindrucken, sondern fanden danach zu sicherer Spielweise zurück. Der starke Gegner verlangte ihnen und ihren Mitspielern auch einiges ab.

Levian Stegmann, der wieder eine ganz starke Partie ablieferte, verkürzte, ganz zur Überraschung der gegnerischen Nummer 10, kurz drauf auf 1:2, ehe Lichtenau/Gr. noch der 3:1-Pausenstand gelang. Auch in Hälfte 2 zeigte sich der Tabellenführer zwar überlegen, wir verteidigten aber weiterhin tapfer und kamen zu guten Konterchancen. Eine weitere davon nutzte Levi zum 2:3-Anschlusstreffer. Vielleicht war ja sogar noch mehr drin. Mit so viel Gegenwehr konnte der Gegner kaum rechnen. 10 Minuten hatte der knappe Vorsprung Bestand ehe zwei weitere Treffer der Gäste das Spiel entschieden, auch wenn Levi mit seinem dritten Treffer noch auf 3:5 verkürzte. Besonders ärgerlich: Beim Stande von 2:4 hatten wir eine gute Kontergelegenheit. Da aber ein Gästespieler auf dem Boden lag, forderte Trainer Achim Wilutzky, den Ball ins Aus zu schießen, was aber misslang und zu einem Konter einlud, den Lichtenau/Großalmerode zum 5:2 abschloss – gnadenlos.

Am Ende konnten wir aber mit dem 3:6 gut leben und waren nicht unzufrieden. In vier Spielen musste Lichtenau/Gr. insgesamt nur einen Gegentreffer hinnehmen, wir schafften jetzt gleich drei. Das war in Ordnung. Leider trübten einige überharte Aktionen der körperlich überlegenen Gäste, ohne eine Geste der Entschuldigung, den Gesamteindruck des Spiels.

H/N/U: Luis Meyer, Lukas Brack, Tobias Bergmann, Sören Rimbach, Max Kirschner, Klara Wilutzky, Levian Stegmann, Manuel Berger und Mershid Othman.

Samstag, 28. Mai 2022

10.30 Uhr in Sontra
Bambini-Turnier – leider ohne H/N/U-Beteiligung – wir haben keine Mannschaft zusammenbekommen.

13.00 Uhr in Ulfen
Senioren: H/N/U II – SC Niederhone II – abgesagt
Der SC Niederhone II kann leider keine Mannschaft stellen, so dass die Begegnung für H/N/U II gewertet wird.

13.30 Uhr in He-Li-Hopfelde
E-Jugend: JSG Meißnerland – H/N/U 3:0

15.30 Uhr in Waldkappel-Bischhausen
Senioren: SG Wehretal – H/N/U 5:1

Trotz deutlicher Niederlage im bedeutungslosen letzten Saisonspiel fällt ein erfreulicher Blick auf die Abschlusstabelle der Kreisoberliga-Aufstiegsrunde:

17.30 Uhr in Netra
C-Jugend: H/N/U/N – SV Reichensachsen 3:4

Montag, 30. Mai 2022

18.30 Uhr in Bad Sooden-Allendorf
D-Jugend: TSG Bad Sooden-Allendorf – H/N/U 10:2

In der zweiten Halbzeit ging´s bergab

Bis zur Pause blieben wir beim Gastspiel in der Badestadt noch in Schlagdistanz. Zweimal konnten wir die Führung der überlegenen BSA-Mannschaft noch ausgleichen, Levian Stegmann und Manuel Berger, unsere Zwei-Mann-Offensive, trafen bei ihren Kontern. Mit dem 2:3-Halbzeitstand waren wir sehr zufrieden und hofften, den Tabellenzweiten noch ein wenig ärgern zu können. Ärger wurde es dann in der Tat, allerdings für uns, denn die Überlegenheit drückte sich nun bald in Toren aus. Kraft und Konzentration ließen jetzt deutlich nach. Das dritte Spiel in sechs Tagen forderte seinen Tribut. Für sechs Feldspieler auf einem großen Feld waren die Wege richtig weit, nur ein Auswechselspieler im Aufgebot – Erholung: Fehlanzeige. So schlitterte man in der letzten Viertelstunde gnadenlos in den Untergang. Individuelle Fehler begünstigten das Schützenfest, und am Ende stand sogar die 10 vorne. Mund abputzen und weiter – mehr kann man dazu nicht sagen.

H/N/U-D-Jugend mit: Luis Meyer, Lukas Brack, Max Kirschner, Tobias Bergmann, Klara Wilutzky, Levian Stegmann, Manuel Berger und Mershid Othman.

Die Dritte hat schon frei!

Während bei der Jugend in den nächsten Wochen noch einige Spiele anstehen, hat die 3. Seniorenmannschaft ihre Serie bereits beendet. Mit insgesamt 14 Siegen aus 18 Spielen kann sie eine überragende Bilanz aufweisen und landete in der C-Klasse auf einem tollen 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Ausschnitt aus der Abschlusstabelle – die Plätze 10 bis 19 fehlen hier, komplett auf www.fussball.de …
SG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund III

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: