Jaaa … – Meister!!!

Das hätten selbst kühnste Optimisten nicht für möglich gehalten. Sieben Spiele, sieben Siege und die Konkurrenz nimmt sich gegenseitig die Punkte weg. Vier Spieltage vor Schluss der Aufstiegsrunde sicherte sich die SG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund heute Nachmittag vorzeitig die Meisterschaft 2022 in der Kreisoberliga Werra-Meißner. Der Jubel auf dem Nesselröder Sportplatz kannte keine Grenzen. Herzlichen Glückwunsch an das ganze Team und Umfeld!

Der Truppe um SG-Chef Friedhelm Rimbach und Trainer-Duo Andreas Hartmann / Silvio Schlenz ist damit etwas Außergewöhnliches gelungen. Neun Jahre nach der Gründung der SG H/N/U und 39 Jahre nach dem ersten Meistertitel der SG H/N tragen sie sich nun in die Geschichtsbücher ein und setzen dieser Generation ein Denkmal. Nach ihren souveränen Auftritten in allen bisherigen Spielen sind sie ein verdienter und würdiger Meister. Klar, dass man sich nun auch auf das Abenteuer Gruppenliga freut, aber zuvor sind ja noch die restlichen drei Saisonspiele zu bestreiten. Nächsten Sonntag geht es bereits in Herleshausen mit dem Spiel gegen den TSV Wichmannshausen weiter. Und “ungeschlagen” ist schließlich ein gutes Gefühl und könnte es vielleicht auch bleiben …

Meister ´22! (Foto: Björn Fritzen)
Die Trainer begossen und glücklich
Frieder zufrieden
Meisterjubel (Foto: Björn Fritzen)
Das kann sich sehen lassen. Man beachte auch das Torverhältnis.

Und hier geht´s zur heutigen Erstmeldung der Werra-Rundschau: Am Ziel der Träume

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: