Tag des Bieres

Bier und Sport schließen sich nicht unbedingt aus. Im Gegenteil: Manche würden sagen “Bier und Sport gehören zusammen”! Klar, für viele von uns, die im Amateur- und Freizeitbereich Sport treiben, gehört die Geselligkeit nach Training und Spiel absolut dazu. Na, und dabei steht ein gemeinsames Schöppchen stets hoch im Kurs. Viele Freunde frischen Gerstensafts sind mir in unseren Reihen bekannt. Ich gehöre selber dazu.

Das gemeinsame Sport treiben fehlt uns sehr! Das damit verbundene Miteinander noch viel mehr! Daran wollen wir an dieser Stelle am Tag des Bieres erinnern. Alleine Bier trinken macht nämlich nur halb so viel Spaß. Und überhaupt: Wann habt ihr denn das letzte Fassbier getrunken? Wer erinnert sich noch? Bei mir ist es fast sieben Monate her, und ich könnte dazu eine Geschichte erzählen … Doch halt, die kommt erst in einem späteren Beitrag. Das Thema verdient es, noch gründlicher recherchiert zu werden. Ideen und Anregungen zum Thema “Bier” und “letztes Fassbier” gerne unter info@herles1000.de.

Beim Thema “Bier” fällt mir natürlich auch ein, dass wir als TSV 1869 diesbezüglich einen verlässlichen Partner haben. Seit vielen Jahren kooperieren wir mit der Eschweger Klosterbrauerei. Das Bier aus der Kreisstadt wird in unserer Turnhalle aus- und eingeschenkt. Regionales Bewusstsein ist uns wichtig. Das hält einen wahren Bierfreund aber nicht davon ab, auch auf leckere Erzeugnisse anderer Brauereien zurückzugreifen und sich gerne mal quer durch die Republik zu süffeln. Die Vielfalt macht´s. Das soll auch das Eingangsfoto aussagen. Und, sorry Peter, falls vielleicht auch “Konzernbier” darunter ist … Unterstützung verdienen in diesen schwierigen Zeiten auch die Brauereien, denen gerade der Fassbier-Umsatz wegbricht.

Und als Eintracht-Fan hab ich auf jedes Tor der Adler am vergangenen Dienstag ein Osterfestbier der Hasen-Brauerei Augsburg getrunken, denn es war mir ein Fest!

Oh, dieses Bier passt direkt auch zum vorangegangenen Artikel – auf die Hasen!

Welttag des Buches

Heute ist ja auch noch der Welttag des Buches. Auch eine schöne Auszeichnung, denn Lesen macht kaum weniger Spaß als Bier trinken. Und wenn man beides verbinden will, empfehle ich folgendes Werk:

Da stehen alle Brauereien Deutschlands drin … Prost!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: