Die Schlepper rollen erst im Herbst

Da ist man doch flexibel. Bereits im vergangenen Jahr wechselten die Traktoren vom Frühjahrs-Grün in die Herbstlandschaft. Auch für das Erntedankfest bildete die Schlepperwallfahrt einen idealen Rahmen. In diesem Jahr könnte es ähnlich kommen.

Eine Meldung von der Evangelischen Kirche:

Absage der Schlepperwallfahrt

Die Evangelische Kirchengemeinde Herleshausen sagt die für Sonntag, 9. Mai geplante Schlepperwallfahrt ab. Hintergrund ist die steigende Zahl an Neuinfektionen im Werra-Meißner-Kreis und die damit einhergehenden Kontaktbeschränkungen im Rahmen der „Bundesnotbremse“. Die Kirchengemeinde hofft nun, dass die Schlepperwallfahrt im Herbst nachgeholt werden kann.

Die Schlepperwallfahrt wird vom Männertreff der Kirchengemeinde organisiert. Sie hätte nunmehr zum siebten Mal stattgefunden. In der Regel nehmen rund 50 Traktoren an der Aktion teil, die in der Herleshäuser Wiesenflur startet und durch den Südringgau führt. Auf dem Programm stehen mehrere Andachten sowie eine Feldersegnung. Im vergangenen Jahr fand die Schlepperwallfahrt aufgrund der Corona-Pandemie erstmals im Herbst, verbunden mit dem Erntedankfest, statt.

Hier geht´s zur Homepage des Großkirchspiels Herleshausen-Nesselröden

Schlepperwallfahrt im Oktober 2020
Und aus der Ferne grüßen Inselsberg (rechts) und Wartburg (Mitte).
Schleppersitz statt Kirchenkanzel

Und hier geht´s zu früheren Berichten zum Thema “Schlepperwallfahrt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: