Dart: 1. Spieltag

TSV I gegen TSV II

Der 1. Spieltag in der Nordhessischen Dartliga C-Liga Ost 1 brachte der neu gegründeten Dartabteilung des TSV 1869 Herleshausen e.V. ein Duell gegen sich selbst. Die 1. Mannschaft des TSV „empfing“ den TSV II.

Nach wochenlangem Training und vielen gespielten Legs konnten sich beide Teams sowohl selbst als auch gegenseitig recht gut einschätzen, weshalb schon vor dem Spiel klar war, dass es eine Partie auf Augenhöhe werden würde.

Gespielt werden immer 8 Einzel und 4 Doppel, jeweils „Best of 3 Legs“. Sieger eines Matches ist also derjenige, der als erstes zwei Mal 501 Punkte über ein Doppelfeld auschecken kann. Pro Spiel müssen mindestens 4 Spieler und maximal 8 Spieler eingesetzt werden. Vor Spielbeginn setzen beide Teams ihre Spieler auf eine Liste, sodass man vorher nicht wissen kann wer gegen wen spielt. Ein ähnliches System kennt man auch vom Tischtennis.

Das Duell der beiden TSV-Mannschaften im eh. Ratskeller in der MZH Herleshausen.

Doch nun zum Spiel:

Bereits beim Aufwärmen zeigte der erst 15-jährige Lorenz Gisselmann aus Breitzbach, was er am Board leisten kann. Mit einer 180 stellte er klar, dass seine Gegenspieler heute kein leichtes Spiel mit ihm haben würden. Auch sein Zwillingsbruder Mathis konnte in seinem Einzelspiel gegen Anton Braun seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Er gewann 2:0. Das erste richtige Highlight des Abends setzte Sascha Biehl mit einem 106er-High-Finish gegen Daniel Krause, welcher gegen den sehr starken 26-jährigen aus Renda kaum eine Chance hatte. Auch der schon angesprochene Lorenz Gisselmann konnte sein gutes Wurfgefühl mit in die Einzelpartien nehmen und gewann beide Spiele mit 2:0.

Nach den 8 Einzelspielen stand es 4:4, für beide Mannschaften war also noch alles drin. Doch man spürte auch den Druck, den man von Trainingspartien in der Form nicht kannte. Jetzt wusste man: Es geht um was.

Die vier Doppelpartien sollten also eine Entscheidung im ersten Spiel der Vereinsgeschichte bringen. Und das taten sie auch. Die ersten beiden Spiele gingen mit 2:0 und 2:1 an die erste Mannschaft des TSV. Mit den Punkten 5 und 6 war klar, dass der TSV I sein Spiel an diesem Abend nicht mehr verlieren konnte. Doch es wurde noch einmal spannend: Nils Helmerich und der ebenfalls erst 15-jährige Moritz Wanka besiegten im vorletzten Match des Abends das leicht favorisierte Doppel aus Sascha Biehl und Stefan Meister mit 2:0.

Mit einem 6:5 ging es also in das letzte und entscheidende Match, welches Wommen gegen Breitzbach hieß. Anton Braun und Tim Biehl mussten gegen die starken Gisselmänner aus Breitzbach ran. Bereits beim Training am Donnerstag gab es diese Konstellation zwei Mal. Jedes Team konnte ein Spiel für sich entscheiden – also auch hier konnte man ein Spiel auf absoluter Augenhöhe erwarten.

Den Wurf auf das Bullseye, welcher über den Anwurf entscheidet, konnte der TSV II in Person von Lorenz Gisselmann für sich entscheiden. Das bedeutete also 3 Darts mehr Zeit in einem möglichen Entscheidungsleg. Doch so weit kam es nicht. Nachdem Anton Braun ein sogenanntes „Break“ mit seinem Checkout über die Doppel-8 holte, konnte Tim Biehl das gesamte Match zwischen beiden Mannschaften des TSV mit seinem Wurf auf das „Mad House“ (die Doppel-1) für den TSV I entscheiden.

Fazit: Wie erwartet lieferte sich der TSV ein hochinteressantes und spannendes Spiel mit sich selbst. Kleinigkeiten entschieden dieses nervenberaubende Match, welches mit 7:5 an den TSV I ging. Beide Mannschaften konnten viel Positives aus diesem Spiel mitnehmen und werden sicherlich darauf aufbauen, um auch in den nächsten Spielen solch solide Leistungen zu zeigen und ihre Spiele zu gewinnen.

Die nächsten Partien gibt es in ca. zwei Wochen. Der TSV I muss nach Diemerode zu den Canyon Dartern, die 2. Mannschaft empfängt die Husaren Darter aus Sontra.

– Tim Biehl –

Die Beteiligten: TSV I und TSV II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: