Der wilde, wilde Westen …

… fängt gleich an der Brücke an! Herrlich! Gerade auch die Zwischentöne – passt! Der Lauchröder Brandenburg-Chor zog mal wieder alle Register und bedachte die Gäste von “dribbdebach” mit einem exklusiven Jubiläumsständchen, das zu einem der Höhepunkte des Karnevalsabend zählte. Bravo!

LCC-22.2.19-5-1080

Herzlichen Dank, LCC!

Für einen wunderbaren gemeinsamen Abend in eurem Löwensaal. Schön war´s … Gut, ein paar Restplätze mehr hätten wir Herleshäuser vielleicht noch füllen können, aber die, die gekommen waren, hatten ihren Spaß. Das Programm der Lauchröder Narren bot einmal mehr den gekonnt inszenierten Karneval der Basis, dem viele von uns wesentlich näher stehen als den wohl choreografierten Schunkelarien in den Fernsehprogrammen. Das hat schon was! Und so kamen die Gäste aus dem karnevalistisch eher etwas unbedarften Nordteil des Werratales voll auf ihre Kosten, die sie ja eigentlich gar nicht hatten. Dieser Abend war nämlich ein Geschenk des Partnerdorfes zum Jubiläum. Besten Dank! Wir hoffen, wir konnten uns mit einigermaßen Getränkeumsatz wenigstens etwas revanchieren. Betrachtet man so manchen dicken Schädel am heutigen Samstag, könnte es geklappt haben.

LCC-22.2.19-1

LCC-22.2.19-2-1080

LCC-22.2.19-3-1080

LCC-22.2.19-6-1080

LCC-22.2.19-4-1080

Weitere Fotos vom närrischen Abend sowie der komplette Text des eingangs erwähnten Liedes folgen in Kürze ….  Doch zunächst wollen wir nicht zu viel verraten, sondern einen Besuch der bevorstehenden Veranstaltungen im Löwensaal (heute, Sonntag und nächsten Samstag) wärmstens empfehlen. Es lohnt sich!

Lauchröder Carneval Club auf facebook

Einen schönen Bericht über den Abend mit vielen Bildern hat auch Mario Mißler für die Herleshäuser Feuerwehr verfasst.

Und auch zu diesem Thema melden wir uns in Kürze:
25 Jahre Gemischter Knabenchor im TSV 1869 Herleshausen
Zurück zu den Wurzeln – Jubiläumsauftritt beim Lauchröder Karneval

LCC-22.2.19-7-1080

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: