Wann gibt es wieder Gottesdienste?

Darauf gibt es im Großkirchspiel Herleshausen-Nesselröden noch keine Antwort. Aber ich kann weitergeben, welche Rahmenbedingungen unbedingt eingehalten werden müssen, wenn wir wieder Gottesdienst in Kirchengebäuden feiern wollen.

In der Kirche sind Plätze markiert, auf die man sich setzen darf. Die Plätze sind so gewählt, dass der gesetzlich vorgegebene Mindestabstand eingehalten wird. In der Kirche Nesselröden können 20 Plätze vergeben werden. Denn: Die Emporen dürfen nicht genutzt werden. Nur die Organistin/der Organist darf auf der Empore sitzen. Kirche Wommen: 23 Plätze. Kirche Unhausen: 11 Plätze. Die anderen Kirchen werden nach und nach “vermessen”.

Die Kirche darf nur mit Nase-Mund-Behelfsmasken betreten werden. Diese Masken müssen während des Gottesdienstes getragen werden. Gemeindegesang ist untersagt, weil durch Gesang auf gleich zwei Wegen Covid-19-Viren in die Luft gegeben werden: durch das Ausspucken von Tröpfchen und durch das verstärkte/ kräftige Ausatmen. Der Gottesdienst darf auch nicht so lange dauern wie ein regulärer Gottesdienst. Die Landeskirche gibt vor, “Gottesdienst in Kurzform” zu feiern. Weitere Detail-Informationen erspare ich Ihnen. Der Kirchenvorstand muss für jedes Kirchengebäude ein Hygienekonzept erarbeitet und dieses umsetzen.

Klar ist, dass die Schlepperwallfahrt nicht am 10. Mai stattfinden wird. Es erscheinen mir aber Rahmenbedingungen der Schlepperwallfahrt gut geeignet, um einen vorgabe-gemäßen Gottesdienst zu feiern – zu einem späteren Zeitpunkt: Gottesdienst unter freiem Himmel, jede sitzt und fährt mit Abstand im eigenen Schlepper … Wir werden sehen.

Wann Gottesdienste in Kurzform in Kirchengebäuden oder unter freiem Himmel angeboten werden, werden wir an dieser Stelle bekanntgeben.

Weiterhin liegen jeden Sonntag Gedanken zum Sonntag zum Mitnehmen in den Kirchen aus. Diese Sonntagsgedanken von Pfr.i.R. Wolf Böttcher-Fehr und Pfr.in Katrin Klöpfel werden auch gänzlich virusfrei per Mail zugesandt. Oder am Samstagabend in den Briefkasten gesteckt. Bitte im Pfarramt melden.

Ebenso gibt es einen “Kindergottesdienst-Online”, der jeden Freitag oder Samstag per Mail zugeschickt wird. Oder, bei Bedarf, auch ausgedruckt in den Briefkasten geworfen werden kann. Bitte im Pfarramt melden.

Mit einem ermutigenden Bibelwort für diese Woche grüße ich Sie:

“Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.” — (2. Kor 5,17)

Pfarrerin Katrin Klöpfel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: