Jahresrückblick 2020 – Zwote & Damen

Herren-Mannschaft TSV 1869 Herleshausen

… sozusagen “die Zwote” in der Hessen Nord-Bezirksliga Süd

Die Saison 2019/2020 wurde mit einem vergleichsweise kleinen Kader angegangen. Aufgrund von Auslandsreisen und Verletzungen standen größtenteils nur acht spielfähige Sportler für die Spiele zur Verfügung. Gegen die Männer aus Aschenberg konnte man dennoch relativ souverän einen 3:0-Sieg einfahren. Am Heimspieltag gegen Hünfeld und Großenlüder machten sich allerdings die Probleme der zweiten Mannschaft in der Kaderbreite gegenüber den anderen Teams deutlich. Somit verlor man trotz zeitweiliger Gegenwehr beide Spiele verdient mit 0:3 in eigener Halle. Der TSV verbrachte durch die Resultate der ersten drei von acht Spielen den Jahreswechsel mit drei Punkten auf dem 4. Tabellenplatz der Hessen Bezirksliga Süd.

Für die restliche Saison konnten sich die Herren auf Verstärkung in Form des Rückkehrers Sascha Brack sowie der Verletzten und Verreisten freuen. Allerdings wurde auch dadurch die Saison nicht mehr signifikant positiv beeinflusst. Im ersten Spiel im Jahr 2020 verlor man gegen die 2. Mannschaft aus Hünfeld kämpferisch mit 3:1. Die darauffolgende Fahrt nach Kirchheim verlief für den TSV auch nicht wirklich erfolgreich. Man verlor deutlich mit 0:3 gegen eine starke Heimmannschaft. Am kommenden Heimspieltag gegen den SV Aschenberg United sollte dann aber mal wieder ein Sieg her. Im Vergleich zu den Männern aus Aschenberg konnte der TSV auf eine Menge Erfahrung zurückgreifen und diese auch gezielt ausspielen. Mit Christoph Rosin und Christoph Müller haben zwei dieser erfahrenen Akteure einen guten Tag erwischt und konnten sich mit einem sehenswerten und effektiven Zusammenspiel am Netz durchsetzen. Somit gewann man verdient mit einer guten Leistung mit 3:1 in eigener Halle. Im zweiten Spiel des Tages traf man auf die Konkurrenz aus Kirchheim. Gegen die spielstarken und effizienten Kirchheimer war aber erneut kein Kraut gewachsen und man verlor das Spiel deutlich mit 0:3. Der Saisonabschluss für die zweite Mannschaft aus Herleshausen wurde in Großenlüder ausgetragen. Beim letzten Spiel wollte man noch mal eine ordentliche Leistung abrufen, um mit einem guten Gefühl in die lange Sommerpause zu gehen. Leider gelang das nur phasenweise gegen eine altersmäßig gut gemischte Truppe des SSV Großenlüder. Der TSV um Kapitän Sebastian Adam spielte strukturiert und gab sich kämpferisch, verlor aber schlussendlich mit 1:3 in Sätzen.

Die Herleshäuser Volleyballer haben die Saison 2019/2020 bei acht gespielten Partien mit zwei Siegen und sechs erzielten Punkten auf Platz vier beendet. Allerdings konnten nicht alle Mannschaften die Saison sportlich abschließen, da diese am 12.03.2020 aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochen werden musste. Um eine faire Bewertung durchführen zu können wurde eine Quotienten-Methode angewendet.

In der neuen Saison 2020/2021 wurde nur ein Spiel absolviert, dieses wurde mit 2:3 hauchdünn auswärts gegen Melsungen verloren.

Mit dabei waren: Christoph Müller, Christoph Rosin, Sebastian Adam, Maximilian Baum, Erik Larbig, Julian Preihs, Dorian Stein, Nils Brack, Sascha Brack, Sven Manß und Michael Baum

Damen-Mannschaft

Das Volleyballjahr 2020 der Damen begann mit einem Heimspiel am 18. Januar. Der erste Gegner der Damen war der Volleyballclub Marksuhl 02. Nach einem ersten durchwachsenen Satz wurde die Mannschaft langsam wach und kämpfte um mehr Punkte. Doch leider waren die Marksuhler konstant stärker und gewannen das Spiel 3:0 für sich. Auch im zweiten Spiel gegen den sehr starken VV 70 Meiningen II unterlagen wir deutlich mit 0:3. Unsere jungen Damen kamen durchgängig zum Einsatz und zeigten gute Spielzüge. Der zweite Spieltag der Saison Ende Februar fand ebenfalls in der Herleshäuser Mehrzweckhalle statt, jedoch nur mit einem Gegner.  Gegen den VV Werratal e.V BaSa konnten wird Damen uns den ersten gewonnenen Satz der Saison sichern. Im ersten Satz kamen schon gute Spielzüge zustande, dennoch unterlagen wir dem Gegner noch mit 23:25. Das motivierte uns jedoch für den zweiten Satz den wir deutlich gewannen. In den letzten beiden Sätzen wurden wir unkonzentrierter, was BaSa ausnutzte, so verloren wir Satz 3 und 4 deutlich. Letztendlich gehen wir dennoch zufrieden mit 1:3 und guten Spielzügen als Team aus diesem Spieltag.

Nach diesem Spieltag endete die Saison coronabedingt vorläufig. Zum Abschluss der Saison 2019/20 belegten wir den letzten Tabellenplatz, allerdings wurden zu Beginn viele Spiele in den März geschoben, die ausfielen. Wir sind sehr zufrieden mit unserem Zusammenwachsen als Team. Nach dem sich die Coronalage im Mai entspannte trafen wir uns regelmäßig zum Volleyball spielen auf dem Sportplatz in Lauchröden. Die Vorfreude auf das erste Training in der Halle war groß.

Die Trainingsbeteiligung ist aktuell sehr hoch und wir sind sehr motiviert. Unsere jungen Spielerinnen kommen an jedem Spieltag zum Einsatz und stärken unser Team nicht nur personell. Das ist besonders erfreulich, da wir zu Beginn der Saison personell knapp aufgestellt waren. Um so mehr freut uns auch, dass unsere Muttis Nadine und Miriam schon wieder fleißig im Training sind und uns an den Spieltagen unterstützen.

Wir blicken positiv in die neue Saison 2020/21, die für uns bereits am 26. September startete. Dort spielten wir gegen Schmalkalden. Diesem starken Gegner machten wir es nicht leicht, unterlagen dennoch 0:3. Das zweite Spiel gegen Wasungen zerrte an allen Kräften und auch Nerven. Nach zwei deutlich gewonnen Sätzen kam es zu immer häufigeren Fehlern und so wurden Satz 3 und 4 verloren. Den Tiebreak entschieden wir knapp für uns. Insgesamt war der Spieltag sehr erfolgreich, die neu geformte Mannschaft hat sich bewiesen und blickt hoffnungsvoll in die Saison. Am nächsten Spieltag in Meiningen gab es allerdings zwei Niederlagen gegen starke Gegner. So liegen wir aktuell mit 2 Punkten auf Tabellenplatz 4.

Und hier noch mal die TSV-Volleyball-Mannschaften 2020 in einer Bildergalerie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: