Grüße vom TSV

Mit diesem Foto aus dem September 2018 grüßt der TSV 1869 Herleshausen. Wir haben die Verantwortung für die Homepage www.herles1000.de übernommen und wollen damit die Inhalte rund ums 1000-jährige Jubiläum sichern sowie weiterhin aus dem Vereins- und Dorfleben berichten. Ein Dankeschön geht an Anette und Jürgen Wetterau und Christian Deist. In den nächsten Wochen wird die Seite nach und nach verändert, ohne das umfangreiche Archiv der Meldungen zu beseitigen. Möglicherweise wird die Seite dann auch mal zur Plattform des noch zu gründenden “Fördervereins Zukunft Herleshausen” – doch, der Name sagt es schon, das ist noch Zukunftsmusik.

Sport im Zeichen von Corona

Momentan müssen die Sportler wie alle Menschen mit den veränderten Lebensbedingungen der Corona-Pandemie zurechtkommen. Zur aktuellen Situation der hessischen Sportvereine ist am 1.11.20 in der Werra-Rundschau ein interessanter Artikel erschienen.

Und wie sieht es bei uns im TSV aus?

1. Vorsitzender Gerhard Biehl berichtet:

Sport im Südringgau und dem Ulfetal 2020

Die Corona-Pandemie hat auch unsere Sportvereine mit voller Wucht getroffen.

Nach dem „Lockdown“ im Frühjahr folgte im Herbst schon wieder der nächste. Alle Sportarten mussten in diesem Jahr monatelang ihren Übungs- und Wettkampfbetrieb einstellen, das Vereinsleben kam zum Erliegen! Alle Meisterschaften der Ballsportarten wurden abgebrochen. Nach den Sommerferien versuchte man es mit einem Neustart in geänderten Formen. Doch schon kurz nach deren Beginn wurden diese schon wieder abgebrochen.

Besonders schmerzlich für den TSV 1869 Herleshausen e.V. war, dass wir doch im Jahr 2020 unsere 150-jährigen Jubiläumsveranstaltungen fortführen wollten. Viele Sportevents aller Abteilungen sollten groß gefeiert werden. Eigentlich war aber schnell abzusehen, dass im Jahr 2020 keine Sportveranstaltungen mehr stattfinden werden. Das Volleyballwochenende, der „Bunte Rasen“ mit Sommerbiathlon, das Schwimmwochenende und die Fußballturniere mussten abgesagt werden. Es machte auch keinen Sinn, innerhalb des TSV irgendwelche geselligen Veranstaltungen zu planen, wenn doch eine sehr große Unsicherheit bestand, ob diese durchgeführt werden können. Der Kinderfasching, die Abteilungswanderungen, die Schlussfeier des Jubiläums und die Weihnachtsfeiern mussten deshalb abgesagt werden. Dies betraf aber alle Vereine und Abteilungen.

Es ist selbstverständlich, dass wir dadurch finanzielle Einbußen hatten. Zum Glück können diese verkraftet werden. In der Spielgemeinschaft Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund, wie auch in allen drei Stammvereinen, wird alles noch im Ehrenamt getätigt. Kein Sportler, egal welcher Sportart, erhält Geldbeträge oder sonstige geldliche Vergütungen.

Wir haben keine Amateurverträge!

Es ist aber auch festzustellen, dass sich die Treue unserer Mitglieder aller drei Stammvereine der SG H/N/U in dieser Krise bezahlt gemacht hat!

Die nähere Zukunft sieht düster aus. Ich glaube, dass bis weit ins Frühjahr keine Wettkämpfe stattfinden werden. Leider wird auch der Übungsbetrieb davon betroffen sein, er wird nur sehr eingeschränkt möglich sein. Besonders betroffen sind hierbei die Kinder und Jugendlichen. Sind doch gerade die Vereine, die jeweilige Sportart, eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung für diese Gruppen. Wollen wir hoffen, dass die Infektionszahlen bald zurückgehen und dass zumindest ein reduziertes Sportangebot von uns wieder angeboten werden kann.

Wir wollen hoffen, dass alle gesund bleiben und es bald wieder wie gewohnt weiter geht!

Mit sportlichen Grüßen
Gerhard Biehl, 1.Vorsitzender
TSV 1869 Herleshausen e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: