Dart: HAD Cornberg III gegen TSV I

Gute Entscheidungen – Einer überragte

Für das dritte Saisonspiel des TSV I mussten unsere Darter zur Auswärtspartie nach Cornberg, um gegen die 3. Mannschaft des HAD anzutreten. Beide Mannschaften verzeichneten einen Sieg und eine Niederlage in ihrer Bilanz, man stellte sich auch deshalb auf ein enges und spannendes Match ein.

Der TSV I war an diesem Samstag mit voller Kapelle angerückt, sodass insgesamt sieben Spieler vor die Oches in der Pizzeria Alberto in Cornberg traten. Das bedeutete also auch, dass nur ein Spieler des TSV zwei Einzelspiele machen musste und es somit mehr Ruhepausen für die anderen Teamkollegen gab.

Zum Spiel:

Der Abend begann mit einem perfekten Start für den TSV – sowohl Stefan Meister, als auch der sehr starke Anton Braun gewannen ihre Matches. Aufgrund seiner durchweg guten und souveränen Leistungen stand schnell fest, dass Sascha Biehl derjenige sein wird, der zwei Einzelpartien spielen wird. Diese Entscheidung stellte sich später auch als eine sehr gute heraus, da Sascha auch in diesem Match beide Spiele für sich entscheiden konnte.

Trotz des guten Starts hatten einige Akteure vom TSV I starke Schwierigkeiten die Legs zu beenden, im Fachjargon spricht man vom sogenannten „Double Trouble“. So zum Beispiel Tim Biehl, der relativ gut im Scoring war, also viele Punkte mit einer Aufnahme erzielen konnte, aber eben keines seiner Doppel traf und sein Spiel mit 0:2 verlor.

Nichtsdestotrotz war es von beiden Mannschaften eine insgesamt gute Partie, in der es nach den acht Einzeln 4:4 Unentschieden stand. Diesen Spielstand kannte der TSV I schon aus dem 1. Spieltag gegen die 2. Mannschaft.

Im ersten Doppel traten Anton Braun und Stefan Meister an. Das Match war weitestgehend ausgeglichen und hart umkämpft. Nach 2 Legs stand es 1:1 und der Druck wurde immer spürbarer. Bei 70 Punkten Rest auf Seiten des TSV konnte Anton Braun das Match über das Bullseye auschecken und somit das erste wichtige Doppel nach ebenso starker Scoringpower von Stefan Meister gewinnen.

Das zweite Doppel konnten die Cornberger souverän mit 2:0 für sich entscheiden, um auf 5:5 auszugleichen. Spannender konnte es kaum sein.

Im vorletzten Spiel des Abends traten Sascha Biehl und Kevin Deist an. Nach einem Auf und Ab war es Kevin Deist, der das Match über die Doppel 4 zur 6:5 Führung beendete.

Nun ging es also um Sieg oder Unentschieden: Anton Braun und Tim Biehl sollten es richten. Die Leistungen beider in diesem Spiel, waren nahezu identisch zu den Einzelspielen – Anton traf das Doppel und Tim konnte gute Scores erzielen. In dieser Kombination waren die beiden im letzten Spiel des Abends nicht zu bezwingen. Anton Braun war auch in seiner 3. Partie des Abends bärenstark auf die Doppelfelder, vor allem auf „seiner“ Doppel-10. Sie konnten das Spiel fast schon ohne Probleme mit 2:0 gewinnen und den 7:5 Auswärtssieg für den TSV I einfahren.

Der „Man of the Match“ an diesem Abend war ganz klar Anton Braun, er konnte alle Spiele (1 Einzel und 2 Doppel) gewinnen und checkte 5 Legs selbst aus.

Fazit:

Nach diesem wichtigen Sieg steht die 1. Mannschaft nun hinter den Canyon Dartern auf Platz 2. Insgesamt war es ein sehr starker Abend mit nur kleinen Fehlern, aber sonst soliden Leistungen. Der TSV bedankt sich für die Gastfreundlichkeit des HAD Cornberg und bei der Pizzeria Alberto für die leckere Verpflegung.

Am 22.10. findet das nächste Spiel des TSV I im Ratskeller in Herleshausen um 19 Uhr gegen die Husarendarter Team X aus Sontra statt.

-Tim Biehl-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: