Auf einmal blieben nur noch sieben …

Monat für Monat rückt das Jubiläumsjahr näher. Und wieder ändert sich die Zahl an den Ortseingängen. Jetzt sind es nur noch sieben Monate bis 2019. Zum Zahlentausch haben sich am vergangenen Freitag viele junge Herleshäuser am Schild eingefunden. Die Jugendgruppe vom DRK nutzte die Gunst der Stunde, als sie zur Wochenendfreizeit aufbrachen. Da lag das Jubiläumsschild bei der Abfahrt geradezu auf dem Weg.

Helga Gogler zum Jugend Rote Kreuz im Ortsverein Herleshausen:
„2017 begann auf Initiative einer zugezogenen Mama, die im JRK bereits tätig war, die Überlegung auch im Herleshäuser OV eine JRK-Gruppe zu gründen. Drei Interessierte für die eventuelle Leitung waren schnell gefunden – eine besaß bereits die Qualifikation, eine solche Gruppe zu leiten. Die Werbetrommel wurde angekurbelt … und schnell waren zahlreiche Kinder von 5 bis 14 an einer solchen Gruppe interessiert.
 
Aber wohin? Das „Wachhäuschen“ des OV Herleshausen war zu klein – eine andere Unterkunft musste her. Genau gegenüber fand der Ortsverein eine solche – sie wurde vom Kreisverband Eschwege angemietet und die Gruppentreffen begannen. Im August 2017 wurde das JRK Herleshausen „offiziell“ gegründet – mit nun 23 Kindern. In den vergangenen Monaten fanden regelmäßig Gruppenstunden statt – aufgrund der großen Altersspanne  wurden zwei Gruppen gebildet. Es wurde Erste Hilfe geübt, es gab eine Einweisung in die Fahrzeuge des Ortsvereins, die Rettungshundestaffel hat bereits einen Besuch abgestattet, Bastelstunden fanden statt, die „Großen“ haben beim Jahresputz der Unterkünfte und der Fahrzeuge geholfen, … Gemeinsam war man im Winter auf der Eisbahn, im Wildpark Germerode, im Freibad in Eisenach, am Tag der offenen Tür wurde eine Führung durch die Apotheke gemacht, …
 
Und am ersten Juniwochenende ging´s in ein Zeltlager „zum besseren Kennenlernen“. Unser Ziel war das Haus der Jugend in Reichenbach. Dort wurde in 2 Zelten geschlafen. Auf dem Programm standen der Besuch eines Kletterparks in Kassel und abendliches Grillen. Neue Spiele wurden ausprobiert, und man verlebte gemeinsam ein schönes Wochenende.
 
Alle sind sehr gespannt auf die 1000-Jahr-Feier, die wir gerne mitgestalten werden.”
 

DRK am Ortsschild-1080

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: