AG Eintrittstaler

Heute wollen wir einen Einblick in die Arbeit einer weiteren Arbeitsgruppe des stehenden Festzuges geben. Es ist die AG Eintrittstaler, bestehend aus Manfred und Michael Müller sowie Uwe und Manuela Hornig.

Wie kamen wir auf die Idee, Eintrittstaler selbst herzustellen? Bei unseren Vorüberlegungen zeigte uns Klaus Gogler die unterschiedlichsten Eintrittsplaketten von den deutschen Wandertagen. Diese Vielfalt und Originalität spornte uns an. Wie wollten wir Herleshäuser uns präsentieren? Da der Wald und die verschiedenen Bäume in den Gärten zu Herleshausen gehören, wählten wir als Trägermaterial Holz. Im letzten Sommer wurden also die unterschiedlichsten Äste von Eiche bis Kirsche nach Hause gefahren, getrocknet, geschnitten und geschliffen.

Müllers Holzbuttons-1-1080

Müllers Holzbuttons-2

Klaus und Achim entwarfen das Logo für den Brennstempel und dann wurden die Scheiben gebrannt, geschmirgelt und lackiert. Viele Arbeitsschritte führten schließlich zu wunderbaren Eintrittstalern, die mit einem rot-weißen Hessen-Wurstband versehen, sich zu einer Eintrittskette für Sonntag, den 2. Juni 2019, verwandelten.

Müllers Holzbuttons-3-1080

Mitwirkende vom stehenden Festzug gehen schon durch die Straßen und bieten diese Unikate zu 3 € das Stück an. Mit dem Kauf der Taler bezahlen die Abnehmer Ihren Eintritt und unterstützen damit die Vorbereitungen der 1000-Jahr-Feier. Falls jemand nicht erreicht wird, darf er sich gerne bei Manfred Müller oder bei der Gemeindeverwaltung melden. Auf jeden Fall sollte man beim Kauf auch an die Freunde denken, denn die Taler eignen sich gut als kleines Geschenk. Am Festsonntag kosten die Eintrittstaler 4 € das Stück an der Kasse.

Wie immer freuen wir uns auch über Freiwillige, die bereit sind, zu unserem Fest bei einer der unterschiedlichsten Schichten zu helfen. Sprecht uns an, wir finden den richtigen Einsatzort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: